White Wings erwarten hartes Spiel gegen BBC Coburg


In der vergangenen Woche trafen die EBBECKE WHITE WINGS Hanau in ihrer ersten Partie der noch jungen Saison auf die scanplus baskets Elchingen. Trotz der extrem kurzen Rotation gelang es am Ende, in einem Overtime-Krimi einen Sieg gegen eines der Favoritenteams der Liga zu erkämpfen. „Das war eines der spannendsten Spiele, an denen ich jemals beteiligt war“, sagt White-Wings-Headcoach Simon Cote. „Wir waren mit sieben Spielern vor Ort, es geht in die dritte Overtime. Und dann müssen wir aufgrund von Foul-Trouble unseren Kapitän Till-Joscha Jönke aufs Feld schicken, obwohl er seit Wochen nicht trainieren konnte. Dass wir im vierten Viertel mit 15 Punkten hinten lagen und trotzdem noch gewonnen haben, war ein großartiger Schritt für uns, eine Basis für die Saison zu bilden. Es wird ein mentaler Push werden.“

Diesen wollen die Hanauer in die neue Woche mitnehmen. Denn am Wochenende wartet ein weiterer schwerer Gegner auf das Team: der BBC Coburg. Die Oberfranken trafen in der vergangenen Woche auf Würzburg, waren aber ähnlich wie die White Wings noch einsatzgeschwächt und mussten auf ihren US-amerikanischen Importspieler Princeton Onwas verzichten. „Diese Woche wird er jedoch spielen und seine Mannschaft unterstützen“, so Cote.

Der Hanauer Headcoach erwartet ein weiteres hart umkämpftes Spiel: „Coburg ist eine Mannschaft, die hart spielt und bereits jetzt über eine gute Teamchemie verfügt.“ Im Mittelpunkt des Coburger Angriffs stehen neben Onwas auch noch Point Guard Constantin Ebert, der in der vergangenen Woche 29 Punkte lieferte und eine zentrale Rolle im Spiel einnahm, sowie Forward und Mannschaftskapitän Christopher Wolf. „Sie sind die Schlüsselspieler ihres Teams und werden von einigen Roleplayern unterstützt. Coburg haben talentierte junge Spieler und konnten gegen Würzburg vergangene Woche lange mitgehalten. Zum Schluss haben sie sogar noch einmal aufgedreht. Sie wollen gewinnen – so wie wir.“

Nicht nur Coburg wird am Wochenende aus dem Vollen schöpfen können. Auch die EBBECKE WHITE WINGS Hanau werden mit allen zehn Spielern anreisen können. „Es wird für uns aber auch die Fans spannend zu sehen, wie unser Spiel aussieht, wenn auch Ryan Beisty und Preston Beverly mit dabei sind“, so Cote abschließend.

Das Spiel am kommenden Sonntag (29. September) beginnt um 16 Uhr in der HUK-Coburg Arena.